Sicherheitsfunktionen

Hilf deinem*deiner Teenager*in dabei, das meiste aus Meta Horizon Worlds herauszuholen

Meta Horizon Worlds ist ein Ort, an dem dein Kind sich mit Freund*innen treffen, neue Leute kennenlernen, spielen oder Orte und Bereiche gestalten kann. Sieh dir unser Sicherheitsvideo an und erfahre mehr über die Sicherheitsfunktionen für Meta Horizon Worlds. Entdecke, wie du deinem*deiner Teenager*in helfen kannst, sich wohlzufühlen und die Kontrolle über sein*ihr Erlebnis zu behalten.

Video ansehen
Sicherheit und Privatsphäre

Im Meta-Hilfebereich findest du weitere Informationen

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Sicherheit und Privatsphäre in Meta Horizon Worlds, darunter auch Leitfäden, häufig gestellte Fragen, Richtlinien und mehr.

Zum Meta-Hilfebereich

Häufig gestellte Fragen

Wir haben über 30 Tools, Features und Ressourcen entwickelt, die Teenager*innen dabei helfen, sichere, positive Erfahrungen zu machen, und Eltern einfache Möglichkeiten bieten, ihren Teenager*innen Grenzen zu setzen. Weitere Informationen zu diesen Funktionen findest du in unserem Hilfebereich.

Meta Horizon Worlds wurde mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet, mit denen Nutzer*innen die Kontrolle über ihr Erlebnis haben sollen. Wir möchten dich und dein Kind ermutigen, euch mit diesen Einstellungen und Ressourcen vertraut zu machen.


  • Wir zeigen die Einstellungen des Aktiv-Status von Teens automatisch keinen anderen Nutzer*innen. Dazu gehören ihr Aktiv-Status selbst sowie ihr Standort in Meta Horizon Worlds. Jugendliche können selbst wählen, ob ihre Kontakte sehen sollen, dass sie gerade aktiv sind und in welcher öffentlichen World oder bei welchem Event sie gerade sind.

  • Wir nutzen Content-Bewertungen, um Teens ein altersgerechtes Erlebnis in Worlds zu ermöglichen. Worlds und Events für Erwachsene sind erst ab 18 Jahren freigegeben und können von Jugendlichen nicht gefunden, gesehen oder betreten werden. Außerdem lassen es unsere Richtlinien nicht zu, dass Jugendliche Worlds oder Events für ein erwachsenes Publikum veröffentlichen.

  • Der Sprachkanal wandelt die Stimme deines Kindes sowie die Stimmen von Personen, die es nicht kennt, in leise, freundliche Töne um. Auf diese Weise erhalten Jugendliche mehr Kontrolle darüber, wer sie hören und mit ihnen kommunizieren kann. Wir schalten im Sprachkanal für alle Teens automatisch „Gefilterte Stimmen“ ein. Dein Kind kann die Community-Guides und Personen, die es kennt, weiterhin hören. Diese können dein Kind auch weiterhin hören.

        • Persönlicher Bereich beschreibt eine Funktion, mit der eine unsichtbare Grenze um den Avatar deines*deiner Teenager*in gezogen wird, damit fremde Personen ihm*ihr nicht zu nahe kommen können. Diese Einstellung ist für Jugendliche und alle anderen Nutzer*innen automatisch aktiviert.

        • Mit „Pause“ können Teenager*innen sich schnell eine kleine Auszeit von einer Situation oder einem Ort nehmen.

        • Durch Melden, Blockieren und Stummschalten kannst du dein Kind vor Personen schützen, die ihm Unbehagen bereiten.

        • Wenn dein*e Teenager*in das Mikrofon ausschaltet, kann niemand in Meta Horizon Worlds ihn*sie hören.

        • Wir wollen verhindern, dass Jugendliche Erwachsene hören, die sie vielleicht nicht kennen. Deshalb ergreifen wir Maßnahmen, um Interaktionen zwischen Erwachsenen und Jugendlichen, die nicht miteinander vernetzt sind, einzuschränken. Zum Beispiel schlagen wir Jugendlichen keine unbekannten Erwachsenen als „Personen, die du kennen könntest“ vor.

        • Da Meta Horizon Worlds ein offener Bereich ist, in dem Menschen in Echtzeit zusammenkommen, haben wir Regeln aufgestellt, um die Sicherheit aller zu gewährleisten. Unser Verhaltenskodex für VR-Erlebnisse sowie unsere Richtlinie zu Worlds mit Erwachsenen- und verbotenen Inhalten beschreiben, welches Verhalten wir von allen erwarten, und geben Beispiele für Verhaltensweisen, die wir nicht akzeptieren.

        *Hinweis: In Südkorea sind Inhalte, die als nicht jugendfrei eingestuft wurden, nicht in Meta Horizon Worlds verfügbar.

        Wir verlangen von Creator*innen, dass sie Worlds und Events mit Inhalten für Erwachsene als ab 18 einstufen, und wir gestatten Jugendlichen unter 18 nicht, diese Orte zu finden, zu veröffentlichen oder zu betreten. Wir überprüfen Worlds regelmäßig und entfernen solche, die nicht korrekt gekennzeichnet sind. Wir rufen außerdem Nutzer*innen dazu auf, falsch gekennzeichnete Worlds und Events oder Personen zu melden, von denen sie glauben, dass sie unter 18 sind und in einer World oder bei einem Event für Erwachsene sind. Wenn wir bei der Überprüfung der Meldung feststellen, dass die Person tatsächlich unter 18 ist, wird sie in Zukunft von Worlds und Events für Erwachsene ausgeschlossen.

        *Hinweis: In Südkorea sind Inhalte, die als nicht jugendfrei eingestuft wurden, nicht in Meta Horizon Worlds verfügbar.

        Wir möchten verhindern , dass Jugendliche von Erwachsenen kontaktiert werden, die sie vielleicht nicht kennen. Deshalb ergreifen wir Maßnahmen, um Interaktionen zwischen Erwachsenen und Jugendlichen, die nicht miteinander vernetzt sind, einzuschränken. Zum Beispiel schlagen wir Jugendlichen keine unbekannten Erwachsenen als „Personen, die du kennen könntest“ vor.

        Wir haben außerdem Schutzmechanismen wie den persönlichen Bereich und den Sprachkanal eingebaut, um die Interaktionen zwischen Teens und Personen, die sie nicht kennen, einzuschränken. Wir deaktivieren automatisch die Einstellungen des Aktiv-Status für Jugendliche, damit andere nicht sehen können, wann sie aktiv sind oder in welcher öffentlichen World oder bei welchem Event sie in Meta Horizon Worlds gerade sind. Wenn ein*e Teenager*in ein Meta Horizon-Profil erstellt, wird es automatisch auf „Privat“ eingestellt, damit er*sie steuern kann, wer ihm*ihr folgt.

        An wichtigen öffentlichen Orten gibt es Community-Guides, die Fragen beantworten sowie Personen melden und entfernen, die sich nicht an unseren Verhaltenskodex für VR-Erlebnisse halten. Wir möchten dich außerdem dazu ermutigen, mit deinem Kind über gesunde Online-Interaktionen und seine Sicherheit zu sprechen. Um seine Sicherheit zu gewährleisten, kann dein Kind u. a. Folgendes tun:

          • die Einstellungen für den Aktiv-Status ausschalten, damit niemand sehen kann, wann es aktiv ist oder in welcher öffentlichen World oder bei welchem Event es in Meta Horizon Worlds ist
          • Personen melden, blockieren und stummschalten, wenn sie ihm Unbehagen bereiten
          • niemals private Informationen wie Name und Standort an Personen weitergeben, die es nicht kennt
          • Einladungen oder Aufforderungen, Personen zu folgen, die es nicht kennt oder mit denen es sich nicht wohl fühlt, ignorieren
          • sich mit einem Elternteil oder einem*einer Erziehungsberechtigen über die Meta Quest-App verbinden, um die Elternaufsicht zu nutzen

          Dein Kind kann dich über sein Headset oder die Meta Quest-App dazu einladen, sein Meta Horizon Worlds-Konto zu unterstützen. Sowohl du als auch dein*e Teenager*in könnt eure Konten außerdem über das Dashboard im Familienbereich verknüpfen.

          Anschließend hast du in der Meta Quest-App über Menü > Elternaufsicht Zugang zur Elternaufsicht in Meta Horizon Worlds. Von dort aus kannst du das Konto deines*deiner Teenager*in und dann Apps > Meta Horizon Worlds auswählen.

          Möchtest du ein anderes Land/eine andere Region auswählen, um Inhalte speziell für deinen Standort zu sehen?
          Ändern